Lyme-Borreliose

Diagnostik

Bei der naturheilkundlichen Behandlung der chronischen Borreliose, bzw. des chronischen Borreliosesyndroms ist es erforderlich, das gesamte Terrain des Patienten zu beleuchten und zu rebalancieren. Teilweise bedeutet dies einen langwierigen Prozess.

Diagnostik so viel wie nötig, und so wenig wie möglich aus Kostengründen. Diagnostik richtet sich nach den im Erstgespräch erarbeiteten Kriterien. Zum Erstgespräch wird ein ausführlicher (und beantworteter) Fragebogen als Arbeitsbasis herangezogen.

Folgende Schritte werden von mir bei jedem Patienten durch geführt:

  • Ausführliches persönliches Anamnesegespräch & Fragebogen
  • Sichtung der Krankengeschichten und durchgeführten Behandlungen
  • Körperliche Untersuchung
  • Anwenden diagnostischer Verfahren und Laboruntersuchungen

Erst nach gründlicher Auswertung der Ergebnisse wird die Diagnose erstellt und ein passender Therapieplan erarbeitet. Das Therapieprotokoll umfasst neben der Wiederherstellung verschiedener Gleichgewichte im Körper natürlich die Kerntherapie der Borreliose und immer auch die individualisierten Erfordernisse des Patienten. Das Therapieprotokoll ist ganzheitlich im Wortsinne. Bitte lesen Sie hierzu im Text: „Enttarnung eines Schreckgespensts“

Artikel lesen

Herzratenvariabilitaetsmessung

Herzratenvariabilitätsmessung und messungsbezogene Therapie mittels Biofeedback-Frequenzen

In der östlichen Medizin misst man nicht nur die Herzschläge pro Minute, sondern 28 verschiedene Pulse inklusive der Meridianaktivität. So kommt die chinesische Medizin auf ein klares Ergebnis in Bezug auf das gesundheitliche Zusammenspiel einzelner Organsysteme.
Wir machen das auf wissenschaftlicher Basis mit HRV. Nur 5 Minuten Messung ergeben mehr als 50 systemische Auswertungsparameter.
Auf der Basis der gemessenen und errechneten Werte wird eine CD oder wahlweise ein USB-Stick erstellt mit individualisierten Biofeedback-Frequenzen, die der Patient regelmäßig über Kopfhörer anhören kann, um Abweichungen der Messwerte auszugleichen, bzw. um das Gesamtbefinden und vor allem die Stressverarbeitung zu optimieren. Die Erfolge dieser Biofeedbackfrequenzen sind direkt kontrollier- und messbar.

Mehr Informationen

 

Diagnostische Verfahren

Neu:
Spektrofotometrische Messung von Mineralien, Spurenelementen und toxischen Metallen im Gewebe



Mehr Informationen


Auszüge aus unseren Diagnose- und Therapieoptionen

Blutuntersuchungen, z. B.

  • Stoffwechselanalyse
  • Blutbilder, Einzelparameter je nach Symptomatik
  • ŸNährstoffanalysen
  • ŸBlutpufferkapazitäten
  • ŸSpenglersan Kolloidtest
  • Immunologische Testverfahren
        (Lymphozytentransformationstest zur Erkennung chronischer Infektionen)
  • Analyse von Immunzytokinen, Immunfunktion, Immunstatus und chronischen
         Inflammationszuständen, Funktion der Natürlichen Killerzellen,
         Labortests über selektive Wirksamkeit einzelner Medikamente
  • Funktion der Natürlichen Killerzellen, Labortests über Wirksamkeit
         einzelner Medikamente
  • Intrazelluläres Glutathion zur Bestimmung der allgemeinen Entgiftungskapazität
         und Abwehr innerhalb der Zelle
  • ŸIntrazelluläres ATP zur Bestimmung der zellulären bzw. mitochondrialen
         Energieproduktion
  • ŸIgE und IGG vermittelte Nahrungsmittelintoleranzen bzw. Allergien,
        bzw. Pseudoallergien
  • Endokrinologische Untersuchungen
  • Etc.

Speicheluntersuchungen, z. B.

  • Hormondiagnostik, auch Cortisoltagesrhythmik
  • ŸNeurotransmitterdiagnostik (zusammen mit Urnidiagnostik)

Stuhluntersuchungen, z. B.

  • Mikroökologie, aerobe und anaerobe Darmflora
  • ŸParasitäre (Ascaris, Strongyloides, Blastocystis etc.), bakterielle
         (z.B. Helicobacter oder Clostridien) und virale (Enteritiserreger) Belastungen
  • Mykologische Untersuchungen
  • Ÿ Verdauungskapazitäten, Nahrungsamittelrückstände, Malabsorption, pH-Wert
  • Schleimhautimmunität
  • Zonulin (Leaky Gut Syndrom)
  • Histamin-, Laktose-, Fructoseintoleranz, DAO-Mangel
  • Weitere Einzelparameter

Kostenloser Verleih von Messgeräten (Hochfrequenz, Niederfrequenz, Radioaktivität) im Rahmen der Anamneseerhebung

 

 

© Copyright 2016 - Naturheilpraxis Marlene Kunold  |  Spezialgebiet Lyme Borreliose
 Telefon: 040 – 88 09 88 41  |  info@lyme-borreliose-hamburg.de  |
 IMPRESSUM